Messergebnisse einer Augenoptikerin

Möglichkeiten der goFit Gesundheitsmatte

Ursula Büchler (Augenoptikermeisterin und Optometristin)

Die Augenoptikermeisterin und Optometristin Ursula Büchler betreut Menschen mit Augenproblemen und seelischen Problemen, unter anderem auch viele Menschen mit Makuladegeneration. Durch Zufall entdeckte sie, dass sich die Sehleistung bei trockener Makualdegeneration verbesserte, wenn durch die goFit Gesundheitsmatte Fußreflexzonenpunkte stimuliert wurden.

Trockene Makuladegeneration

CD_Sanvithek_grün_2000x233

Die trockene AMD ist eine Alterserkrankung bzw. eine Alterserscheinung mit Sehbeeinträchtigung. Diese Erkrankung der Netzhaut ist die Hauptursache der Sehbehinderungen bei den über 60-Jährigen. Unter der Netzhaut entwickeln sich kleine, weißliche oder gelbe Ablagerungen, Verklebungen und Schlacken (sogenannte Drusen).

Studien zeigen, dass eine vitaminreiche Ernährung die Makuladegeneration verlangsamen kann (PRO RETINA Deutschland e. V.). Die Makula ist unter anderem auf die Zufuhr der Aufbaustoffe Lutein, Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren angewiesen.

Hilfe durch die goFit Gesundheitsmatte

CD_Sanvithek_grau_2000x233

Es fehlt zwar ein wissenschaftlich fundierter Wirksamkeitsnachweis, dass das Treten auf der goFit Gesundheitsmatte die trockene Makuladegeneration verbessern könnte. Aber es gibt Messergebnisse, die Ursula Büchler (Augenoptikermeisterin, Optometristin) seit vielen Jahren ermittelt. Danach „verbesserte sich die anschließend gemessene Sehleistung in allen Fällen deutlich“, nachdem die Patienten auf der goFit Gesundheitsmatte trainiert hatten.

Die maximale Verbesserung zeigte sich nach einer Anwendungsdauer von 5-7 Minuten. Bei einer Anwendung von mehr als 7 Minuten konnte die Sehleistung nicht weiter gesteigert werden. An diesem Ergebnis orientiert sich Ursula Büchler in ihrer Empfehlung für Betroffene der trockenen Makuladegeneration mit Trainingseinheiten von 5-7 Minuten zwei- bis dreimal täglich.

Tipps zur Anwendung durch Ursula Büchler

CD_Sanvithek_grau_2000x233

Die trockene Makuladegeneration lässt sich gut mit der goFit Gesundheitsmatte bearbeiten, „da durch die Aktivierung der Zellen die Schlacke abgetragen und die Verklebungen gelöst werden können.“ Sie rät, 5-7 Minuten auf der Matte zu treten. Länger ist nicht nötig, das sich in diesem zeitlichen Fenster der optimale Effekt zeigt. Man kann die Übungen aber mehrmals am Tag durchführen. Wichtig ist ein bewusst langsames Gehen mit dem ganzen Fuß (also auch Ferse und Ballen). Das Gehen sollte mit bewußter Atmung kombiniert werden, damit der Fluss nicht gestört wird. Leichte Schmerzen werden weggeatmet.

Hintergrundinformation

CD_Sanvithek_grau_2000x233

Hintergrund der Erkrankung: Die Netzhaut des Auges ist Teil des Gehirns. Bei älteren Menschen verlangsamt sich normalerweise der Blutfluss in der Makula um 20%. Die Pigmentepithelzellen der Netzhaut werden bei Erden betroffenen Personen schwach, die Zapfen, die für das Tages- und Farbsehen zuständig sind, degenerieren. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und es kommt zu Stockungen und Verklebungen durch fehlenden Abtransport.

Die Nervenzellen profitieren vom Treten auf der goFit Gesundheitsmatte durch die Impulse, die durch die Druckmassage ausgehen. Durch die goFit Gesundheitsmatte werden der Blutfluss verbessert und Schlackenstoffe abtransportiert. Nährstoffe gelangen wieder an ihr Ziel und bestehende  Sinneszellen können in ihrem elektrischen Potential aktiviert werden. All diese Prozesse benötigen Wasser. So sollte vor und nach der Benutzung der goFit-Matte jeweils ein Glas gutes Wasser getrunken werden.

Feuchte Makuladegeneration

CD_Sanvithek_grün_2000x233

Diese Form bildet sich durch Druck auf der Rückseite der Netzhaut. Dabei bilden sich unter der Netzhaut krankhafte Blutgefäße, die Flüssigkeit absondern. Es kommt in der Netzhaut zu Einblutungen und Wassereinlagerungen (daher der Begriff „feuchte Makuladegeneration“). Erstes Anzeichen ist verschwommenes oder verzerrtes Sehen. Sehzellen sterben ab, das Zentrum des Sehens wird schwer geschädigt.

Hilfe durch die goFit Gesundheitsmatte

CD_Sanvithek_grau_2000x233

Die goFit Gesundheitsmatte kann bei der feuchten Makuladegerneration nur bedingt helfen, da zerstörte Zellen nicht wieder repariert werden können. Trotzdem empfiehlt Ursula Büchler die Übungen auf der goFit Gesundheitsmatte. Bestehende Zellen können damit aktiviert und ihre Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt werden. „Und es verbessert den Allgemeinzustand.“

Vor allem Frühstadium der Erkrankung könnte das Treten auf der Matte eine nachhaltige Wirkung zeigen und den Verlauf verlangsamen, sagt Ursula Büchler. Das Problem isei allerdings, dass Patienten die Erkrankung im Frühstadium meist noch nicht bemerkten.